Sprachgefühl

Herkunft Ankunft Unterkunft
Zukunft auch, und Niederkunft
Sie mögen klingen wie zahnlose Kunst
doch mir gefallen die Wörter auf „-kunft“
sind voller Fülle, voller
Überein- und Auskunft

während ich die Wörter auf „auf-“  geringer
schätze weil in ihnen stets Zeigefinger
aufzeigen aufmerken aufspielen
Auf „auf“ kann ich verzichten und
es hat schon seinen Grund
dass es keine „Aufkunft“ gibt.

Gräßlich erst die Wörter mit „tzw“
Netzwerk Nutzwert Platzwart
Schutzwall – woran es liegen mag?
so weit sind sie ja nicht weg
von Schmutzfinken Kratzbürsten
Rotz und Wasser.
G. Paál, 2010

Tweet about this on TwitterShare on Facebook