Alleingang

Und jetzt erstmal aufräumen
im Alleingang und so beflissen wie bislang
beim Sprung über all diese Stöckchen

ohne die ewige Furcht
Möglichkeiten vorbeiziehen
zu lassen

anknüpfend an einen der vielen
unfertigen Fäden des Lebens
ohne einen Plan in der Tasche
ohne eine Karte der Gegend

um es einfach kennen zu lernen
falle ich in neues Gelände
tauche ein, durchdringe es gründlich
bis ich es womöglich entzaubre

loslasse und hinter mich bringe
oder aber etwas entdecke
wunderbar genug für den nächsten
unfertigen Faden. Der Garten

kann ohne mich sein im Frühling.